John Mills

Pievieno šai personai bildi!
Dzimšanas datums:
22.02.1908
Miršanas datums:
23.04.2005
Pirmslaulību (cits) uzvārds:
Sir John Mills
Papildu vārdi:
John Mills, Джон Миллс, Сэр Льюис Эрнест Уоттс Миллс,
Kategorijas:
Aktieris
Tautība:
 anglis
Kapsēta:
Norādīt kapsētu

Sir John Mills CBE (* 22. Februar 1908 in Felixstowe, Suffolk, Vereinigtes Königreich als Lewis Ernest Watts Mills; † 23. April 2005in Denham, Buckinghamshire, Vereinigtes Königreich) war ein britischer Schauspieler. Er gewann 1971 den Oscar als bester Nebendarsteller.

Leben

John Mills begann seine Schauspielerkarriere bereits 1927 und stand seitdem auf der Bühne. Auch seine Alterserblindung ab 1990 konnte ihn bis zu seinem Tod nicht von seiner darstellerischen Tätigkeit abhalten. Seine Filmkarriere begann Anfang der 1930er Jahre und dauerte danach unvermindert an. Er zählte zu Großbritanniens populärsten Schauspielern. Im Jahr 1971 erhielt Mills denGolden Globe und den Oscar für seine Rolle des Dorftrottels Michael in David Leans „Ryans Tochter“.

Mills war von 1927 bis 1941 mit Aileen Raymond, anschließend in zweiter Ehe mit Mary Hayley Bell verheiratet. 2001 erneuerten seine Frau und er nach 60 Ehejahren im Alter von 89 und 92 Jahren ihr Ehegelöbnis in der St. Mary’s Kirche ihres WohnortesDenham, da sie 1941 nicht in der Kirche getraut werden konnten, weil Mills zu dieser Zeit als Soldat im Zweiten Weltkrieg diente.

Seine beiden Töchter Juliet Mills (* 21. November 1941) und Hayley Mills (* 18. April 1946) sind bekannte britische Schauspielerinnen. Sein Sohn Jonathan Mills wurde am 3. Dezember 1949 geboren. Mills' Ehefrau Mary starb am 1. Dezember 2005, knapp acht Monate nach ihrem Mann.

Während der 60er Jahre lebte die Familie in Hollywood, da Tochter Hayley eine erfolgreiche Karriere als Kinderstar hatte. Nach dieser Zeit kehrte man zurück nach England. 1960 wurde Mills von Königin Elisabeth II. zum Commander of the British Empire ernannt, 1976 schließlich zum Ritter geschlagen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1933: The Midshipmaid (Das Mittschiffsmädchen)
  • 1935: Forever England (Für immer England)
  • 1936: Charing Cross Road
  • 1936: Tudor Rose
  • 1939: Auf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye Mr Chips)
  • 1942: In Which We Serve
  • 1944: Wunderbare Zeiten (This Happy Breed)
  • 1945: The Way to the Stars
  • 1945: Waterloo Road
  • 1946: Geheimnisvolle Erbschaft (Great Expectations)
  • 1948: Scotts letzte Fahrt (Scott of the Antarctic)
  • 1950: The Rocking Horse Winner
  • 1950: Die Nacht begann am Morgen (Morning Departure)
  • 1952: Die Bombe im U-Bahnschacht (The Gentle Gunman)
  • 1954: Herr im Haus bin ich (Hobson’s Choice)
  • 1955: The Colditz Story
  • 1956: Wie herrlich, jung zu sein (It’s Great to Be Young)
  • 1956: Krieg und Frieden (War and peace)
  • 1956: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days)
  • 1958: Eiskalt in Alexandrien – Feuersturm über Afrika (Ice-Cold in Alex)
  • 1959: Tiger Bay
  • 1960: Einst ein Held (Tunes of Glory)
  • 1960: Dschungel der 1000 Gefahren (Swiss Family Robinson)
  • 1961: Alarm auf der Valiant (The Valiant)
  • 1964: Das Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)
  • 1965: Sie nannten ihn King (King Rat)
  • 1965: Geheimaktion Crossbow (Operation Crossbow)
  • 1966: Honigmond 67 (The Family Way)
  • 1967: Chuka
  • 1968: Lady Hamilton – Zwischen Schmach und Liebe
  • 1970: Ryans Tochter (Ryan’s Daughter)
  • 1972: Der junge Löwe (Young Winston)
  • 1977: Des Teufels Advokat (The Devil’s Advocate)
  • 1978: Dr. Strange
  • 1978: Tote schlafen besser (The Big Sleep)
  • 1982: Gandhi
  • 1983: Sahara
  • 1986: Wenn der Wind weht (When the Wind Blows)
  • 1989: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days, Fernsehen)
  • 1993: Deadly Advice
  • 1995: The Grotesque
  • 1996: Hamlet
  • 1997: Bean – Der ultimative Katastrophenfilm (Bean)
  • 1998: Cats

Auszeichnungen

 

  • 1971: Oscar als bester Nebendarsteller für Ryans Tochter
  • 2002: Ernennung zur Disney-Legende

 

Avoti: wikipedia.org

Nav pesaistītu vietu

    loading...

        Saiknes

        Saistītās personas vārdsSaitesDzimšanas datumsMiršanas datumsApraksts

        Nav norādīti notikumi

        Birkas