Flugzeugkollision von Zagreb

Hinzufügen eines Ereignisses Bild!
Veranstaltungen:
226Liste
Datumn:
10.09.1976
Zusätzliche Information

Bei der Flugzeugkollision von Zagreb vom 10. September 1976 kollidierten im betreffenden Luftraum eine Trident der British Airways und eine DC-9 der jugoslawischen Inex Adria Airways. Grund dafür war ein überlasteter Luftraum, kombiniert mit Fehlhandlungen und technischen Fehlanzeigen bei der Flugverkehrskontrolle. 177 Personen starben, darunter 107 deutsche Staatsangehörige. Im Luftraum über dem damals blockfreien Jugoslawien kreuzten sich mehrere Luftstraßen. Damit verbunden war das Problem einer starken Beanspruchung der Fluglotsen, vor allem auch mit der Kontrolle des Luftraums über Zagreb. Binnen fünf Jahren hatte man dort zuvor bereits 32 Beinahe-Kollisionen registriert.

Verlauf

Die britische Trident war in London gestartet, die DC-9, die fast ausschließlich deutsche Urlauber beförderte, im jugoslawischen Ferienort Split. Für den Hauptakteur bei der Bezirkskontrollstelle Zagreb, den 28-jährigen Fluglotsenassistenten Gradimir Tasić, war dieser 10. September bereits der dritte 12-Stunden-Tag der Woche. Als sich die beiden Flugzeuge dem Luftraum über Zagreb näherten, ereignete sich in dieser Flugsicherungszentrale der erste verhängnisvolle Fehler: Einer der Lotsen fragte Tasić, auf den überfüllten Radarschirm zeigend, ob er die DC-9 in den „oberen Luftraum“ schicken könne. Tasić, der wegen einer anderen Sache gerade ins Mikrofon gesprochen hatte, bezog die Frage fälschlicherweise auf eine andere Maschine in der Nähe und nickte ungeduldig. Danach ereigneten sich noch weitere Kommunikations-Missverständnisse, weil die Lotsen sich gleichzeitig mit anderen Maschinen befassen mussten. Der falsche Steigflug der DC-9 wurde somit auch nachträglich nicht erkannt.

Beide Flugzeuge näherten sich jetzt auf gleicher Höhe. Als Tasic auf seinen Radarschirm sah, zeigte dieser ihm die Trident möglicherweise in einer falschen Position. Er folgerte daraus rechnerisch, dass sich die beiden Maschinen in einem Abstand von ca. 250 Metern kreuzen würden. Die letzten 20 Sekunden vor der Kollision sprach er mit der DC-9-Crew nur in serbokroatischer Sprache, um deren Steigflug zu stoppen, so dass die Besatzung des britischen Flugzeugs keinen Hinweis auf ein Kollisionsproblem erhielt. Dann prallten die beiden Flugzeuge zusammen, wobei die linke äußere Tragfläche der DC-9 mitten ins Cockpit der Trident hineinschnitt. Die drei Piloten dort wurden auf der Stelle getötet. Die beiden Flugzeuge stürzten ab. Der Voice-Recorder zeichnete noch die letzten Worte des Inex-Copiloten D. Ivanus auf: „Wir sind erledigt – Goodbye, goodbye“. Etwa 26 Kilometer nordöstlich von Zagreb prallten die beiden Maschinen am Boden auf. Niemand überlebte den Absturz, 177 Tote waren zu beklagen. Eine benachbarte Kleinstadt blieb knapp verschont.

Rechtliche Aufarbeitung

Beim Gerichtsverfahren fiel die Hauptschuld auf Tasić, relativiert aber durch das Radar-Versagen. In einem späteren Rekurs-Verfahren wurde dann auch relativierend festgestellt, dass der zu Gefängnis verurteilte Tasic diese Situation unmöglich auf sich alleine gestellt bewältigen konnte.

 

Ähnliche Veranstaltungen

NameDatumnSprachen
1At least 37 killed in Turkish cargo plane crash in KyrgyzstanAt least 37 killed in Turkish cargo plane crash in Kyrgyzstan16.01.2017en, lv, pl, ru
2Absturz einer Tupolew Tu-154Absturz einer Tupolew Tu-15425.12.2016de, en, fr, lv, pl, ru, ua
3LaMia-Flug 2933LaMia-Flug 293329.11.2016de, en, fr, lv, pl, ru
4Passenger plane crashes while landing in RussiaPassenger plane crashes while landing in Russia19.03.2016en, lv, pl, ru, ua
5Uz Zviedrijas un Norvēģijas robežas notikusi pasta lidmašīnas aviokatastrofa. 2 piloti pazuduši bez vēstsUz Zviedrijas un Norvēģijas robežas notikusi pasta lidmašīnas aviokatastrofa. 2 piloti pazuduši bez vēsts08.01.2016lv, pl, ru
6Vismaz 15 bojagājušo Krievijas helikoptera Mi8 katastrofā Turuhanskas rajonā, Krasnojarskas apgabalāVismaz 15 bojagājušo Krievijas helikoptera Mi8 katastrofā Turuhanskas rajonā, Krasnojarskas apgabalā26.11.2015lv, pl, ru
7Antonov An-12 cargo plane with Russian crew crash-landed in South Sudan, local media reportAntonov An-12 cargo plane with Russian crew crash-landed in South Sudan, local media report04.11.2015en, lv, pl, ru
8Kogalymavia-Flug 9268Kogalymavia-Flug 926831.10.2015de, ee, en, fr, lv, pl, ru, ua
9Indonesian domestic flight plane with 54 people on board missedIndonesian domestic flight plane with 54 people on board missed16.08.2015en, lv, pl
10Germanwings-Flug 9525Germanwings-Flug 952524.03.2015de, en, fr, lt, lv, pl, ru, ua
11Plane crash, VnukovoPlane crash, Vnukovo21.10.2014en, lv, pl, ru
12Sepahan-Airlines-Flug 5915Sepahan-Airlines-Flug 591510.08.2014de, en, pl, ru
13Air Algerie/Swiftair flight  AH5017 EC-LTV is now confirmed crashed in NigerAir Algerie/Swiftair flight AH5017 EC-LTV is now confirmed crashed in Niger24.07.2014en, lv, pl, ru
14TransAsia Airways plane crashes on Penghu island off western Taiwan. 9 injured, 45 feared dead. TransAsia Airways plane crashes on Penghu island off western Taiwan. 9 injured, 45 feared dead. 23.07.2014en, pl
15Malaysian Boeing 777 MH17 shot downMalaysian Boeing 777 MH17 shot down17.07.2014en, lv, pl, ru
16Linhas-Aéreas-de-Moçambique-Flug 470Linhas-Aéreas-de-Moçambique-Flug 47029.11.2013de, en, fr, pl, ru
17Lao-Airlines-Flug 301Lao-Airlines-Flug 30116.10.2013de, en, pl, ru
18Asiana-Airlines-Flug 214Asiana-Airlines-Flug 21406.07.2013de, en, fr, pl, ru, ua
19SCAT-Flug 760SCAT-Flug 76029.01.2013de, en, pl, ru
20Kazakhstan Antonov An-72 crashKazakhstan Antonov An-72 crash25.12.2012en, pl, ru

Karte

Quellen: wikipedia.org

Keine Orte zugewiesen

    Keine Personen zugeordnet

    Schlagwörter