Über uns

Mitte 2010 wurde eine Idee geboren, eine weltumfassende, virtuelle kulturelle und historische Enzyklopädie www.nekropole.info/de zu erstellen, wo jeder ihre Vorfahren, Verwandten und anderen wichtigen Menschen seines Lebens mit dem Ziel Bewahrung des Gedenkens an sie eintragen kann.

Im Gegensatz zu Wikipedia, teilen wir die Menschen in wichtige und weniger wichtige nicht ein. Wir glauben, dass jeder Mensch Bewahrung des Gedenkens an ihm würdig ist.

Die Webseite ist so eingerichtet, dass eine Person kann Daten über eine andere Person frei schreiben - Vornamen, Namen, weitere Namen, patronymische Namen, geänderte Namen, Aliasnamen und so weiter. Beim eintragen von Informationen, können Sie auch den Beruf, Rang, Tätigkeit und Nationalität angeben.

Jede Person oder ein Ereignis, das in der Enzyklopädie beschrieben ist, kann auch auf der Karte vermerkt werden. Im Besonderen kann man die wichtigsten Orte, Ereignisse und Tatsachen des Lebens eingetragen - wo die Person geboren wurde, studierte, lebte, arbeitete und so weiter. Zum Beschreibung der Person kann man auch Fotos und Videos hinzufügen. Insbesondere können Sie Ort der Geburt, Tod, Friedhof und den genauen Ort der Bestattung markieren.

In Enzyklopädie können Sie nicht nur einen Familienstammbaum bauen, sondern auch soziale Verbindungen entwickeln, d.h. außer ihrer Familie, können Sie auch Tatsachen über ihrer Freunden, Nachbarn, Kollegen, Mitarbeitern, Idole und andere angeben.

Seit 3. März 2011 haben wir die Website öffentlich zugänglich gemacht.

Zurzeit enthält diese Website Informationen über mehr als 4,4 Millionen Menschen auf mehr als 15 Millionen Seiten. Auf die Karten sind mehr als 131 000 Friedhöfe hinzugefügt und markiert. 

Die Website wird ständig ergänzt und technisch aufgebessert. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Informationen in 10 Sprachen verfassen - Englisch, Russisch, Deutsch, Französisch, Polnisch, Lettisch, Litauisch, Hebräisch, Ukrainisch und Estonish.

In vier Jahren wurde die Seite mehr als 11,5 Millionen Mal besucht (im Durchschnitt - nicht weniger als 70 000 Besuche pro Woche). Die technische Ausstattung der Seite ermöglicht, z. B., vielen Bürgern der ehemaligen UdSSR ihre Verwandten zu finden, die seit Massenrepressionen der 30er-Jahre vermisst sind. Die Enzyklopädie enthält auch Informationen über die Orte der Schlachten, Tod und Begräbnis der Soldaten des Zweiten Weltkriegs. 

Bis jetzt haben mehr als 7 000 Personen die Informationen in unsere Webseite hinzugefügt. Die Webseite ist, selbstverständlich, kostenlos.

Die Enzyklopädie ist offen für alle, und wir ermutigen jeden, die Erinnerung an ihre Vorfahren zu ehren und Einträge in die Enzyklopädie dafür zu leisten. Es kann auch sein, dass an Ihrer Stelle macht das niemand anderes.

Auf Ihre Fragen beantworten wir gerne schriftlich - info@nekropole.info.

Lassen Sie uns die Geschichte gemeinsam schreiben!