D-Day

Hinzufügen eines Ereignisses Bild!
Personen:
8Liste der Personen
Veranstaltungen:
14Liste
Datumn:
06.06.1944
Zusätzliche Information

Der Ausdruck D-Day bezeichnet im Englischen den Stichtag militärischer Operationen. Ein vergleichbares deutsches Wort ist Tag X, ein französisches jour J. In vielen Sprachen steht der Ausdruck heute speziell für den 6. Juni 1944 als Beginn der Landung der Alliierten in der Normandie im Zweiten Weltkrieg.

Wortherkunft

Das Kürzel D-Day (ebenso wie H-Hour oder X-Tag) bezeichnet den Zeitpunkt einer größeren militärischen Operation, ohne etwas über Inhalt, Ort oder Zeitpunkt selbst zu verraten. D-Day wird dabei im Englischen auch als Kürzel für Day Day, Decision Day, Delivery Day, Deliverance Day, Doomsday oder Debarkation Day angesehen, doch ist die Herkunft der Bezeichnung nicht gesichert. Als alternative Erklärung findet man häufig auch, dass D und H einfach Wiederholungen von Day beziehungsweise Hour sind. Dafür spricht, dass die Franzosen „Jour J“ sagen, was dem gleichen Schema folgt. Vermutlich wurde dies zunächst nur als Platzhalter für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit verwendet, wobei diese noch nicht feststanden.

Die erste nachweisliche Nutzung der Bezeichnungen war im Ersten Weltkrieg und findet sich in der Field Order Number 9, First Army, American Expeditionary Forces vom 7. September 1918 zur Schlacht von St. Mihiel. Dort heißt es:

“The First Army will attack at H hour on D day with the object of forcing the evacuation of the St. Mihiel Salient.”

„Die Erste Armee wird zur Stunde H am Tage D angreifen mit dem Ziel, die Räumung des St.-Mihiel-Bogens zu erzwingen.“

– „Combat Orders“ der „General Service Schools“ in Fort Leavenworth, Kansas, 1922

Dementsprechend wird in der Planung der Operationen unabhängig vom schließlich festgelegten Tag für die Schritte/Aufgaben an den Tagen davor und danach folgendermaßen gezählt: D − 4 steht z. B. für den 4. Tag vor dem Tag X, D + 7 für den 7. Tag nach dem Tag X.

Landung in der Normandie

Das bekannteste Beispiel für einen D-Day ist der 6. Juni 1944, der Tag, an dem während des Zweiten Weltkrieges die Landung alliierter Truppen in der Normandie begann und damit die lang geplante Eröffnung einer Zweiten Front der Anti-Hitler-Koalition. D-Day war der Beginn der Operation Overlord. Die Landung selbst verlief unter dem Codenamen Operation Neptune.

Eigentlich sollte die Landung am 5. Juni 1944 stattfinden. Da aber das Wetter zu schlecht war, wurde sie auf den 6. Juni 1944 verschoben (vgl. Wettervorhersage für den 5. und 6. Juni 1944 im Ärmelkanal). Bei der Terminierung spielten auch die Gezeiten eine wichtige Rolle.

Eine wichtige Rolle spielte dabei der Doppelspion Joan Pujol García, Deckname Garbo. Er hat als einer ihrer wichtigsten Quellen in England die Deutschen überzeugt, dass die Landung erst noch bei Calais bevorstehe. Das Täuschungsmanöver der Alliierten, die Operation Fortitude, hat die Deutschen über den Zeitpunkt und den Ort der Landung der Alliierten in die Irre geführt.

Ähnliche Veranstaltungen

NameDatumnSprachen
1German evacuation for WW2 bomb disposal in AugsburgGerman evacuation for WW2 bomb disposal in Augsburg25.12.2016en, lv
2Zviedru florbolisti savas sudraba medaļas izmet miskastēZviedru florbolisti savas sudraba medaļas izmet miskastē15.12.2016lv
3Argentīnas militāristi okupē Folklendu salasArgentīnas militāristi okupē Folklendu salas02.04.1982lv, pl, ru
4
1250 ASV bumbvedēji veic uzlidojumu Berlīnei18.04.1945lv, pl
5Neveiksmīgā Nirnbergas bombardēšanaNeveiksmīgā Nirnbergas bombardēšana30.03.1944lv, pl
6Adolf Hitler visiting Malnava (Latvia), at HQ of Army, Group NorthAdolf Hitler visiting Malnava (Latvia), at HQ of Army, Group North21.07.1941en, lv, ru
7Operation BarbarossaOperation Barbarossa22.06.1941en, lv, pl, ru
8Otrais pasaules karš. Kauja par Britāniju. Luftwaffe uzbrūk Apvienotās Karalistes iznīcinātāju bāzēm un radariemOtrais pasaules karš. Kauja par Britāniju. Luftwaffe uzbrūk Apvienotās Karalistes iznīcinātāju bāzēm un radariem13.08.1940lv
9Neville Chamberlain flew to Germany to meet Adolf Hitler at Berchtesgaden. Czechoslovakia's fate decidedNeville Chamberlain flew to Germany to meet Adolf Hitler at Berchtesgaden. Czechoslovakia's fate decided15.09.1938en, lv
10Adolf Hitler held a secret meeting with his generals at which he outlined his plans to gain 'living space' through warAdolf Hitler held a secret meeting with his generals at which he outlined his plans to gain 'living space' through war05.11.1937en, lv
11The Reichstag passed the Enabling Act, paving the way for Adolf Hitler to create a personal dictatorshipThe Reichstag passed the Enabling Act, paving the way for Adolf Hitler to create a personal dictatorship23.03.1933en, lv
12Reihstāga dedzināšanaReihstāga dedzināšana27.02.1933lv, pl
13Ā. Hitleram piespriež 5 gadu cietumsodu par valsts apvērsuma mēģinājumuĀ. Hitleram piespriež 5 gadu cietumsodu par valsts apvērsuma mēģinājumu01.04.1924lv, pl
14Kara laukā pirmo reizi parādās militārā vienība - tanksKara laukā pirmo reizi parādās militārā vienība - tanks15.09.1916lv

Karte

Quellen: wikipedia.org, news.lv

Keine Orte zugewiesen

    Personen

    Name Geboren Gestorben Sprachen
    1John EisenhowerJohn Eisenhower03.08.192221.12.2013en, pl, ru
    2Stanisław SkalskiStanisław Skalski27.11.191512.11.2004de, en, fr, pl, ru, ua
    3Ian FlemingIan Fleming28.05.190812.08.1965de, en, fr, lt, lv, pl, ru
    4Ernest HemingwayErnest Hemingway21.07.189902.07.1961de, en, fr, lt, lv, pl, ru
    5Walter Bedell SmithWalter Bedell Smith05.10.189509.08.1961de, en, pl, ru
    6Harold AlexanderHarold Alexander10.12.189116.06.1969en, lt, lv, pl, ru
    7Dwight EisenhowerDwight Eisenhower14.10.189028.03.1969pl, ru
    8Winston ChurchillWinston Churchill30.11.187424.01.1965ee, en, lv, pl, ru
    Schlagwörter