Volkmar Groß

Pievieno šai personai bildi!
Dzimšanas datums:
31.01.1948
Miršanas datums:
03.07.2014
Papildu vārdi:
Volkmar Groß, Фолькмар Гросс, Фолькмар Гросс
Kategorijas:
Futbolists
Tautība:
 vācietis
Kapsēta:
Norādīt kapsētu

Volkmar Groß (* 31. Januar 1948 in Berlin; † 3. Juli 2014) war ein deutscher Fußballtorwart.

Groß, der zuvor ebenfalls in Berlin für Hertha Zehlendorf aktiv war, spielte zu Beginn seiner Karriere für Hertha BSC. Als Herthaner debütierte er am 22. November 1970 in Athen beim 3:1-Sieg im Test-Länderspiel gegen Griechenland. Es war sein einziger Einsatz für den DFB, zumal er kurze Zeit später in den Bundesliga-Skandal verwickelt war. Er wurde in diesem Zusammenhang vom 21. Juni 1972 bis 20. Juni 1974 vom DFB gesperrt und zu einer Geldbuße von 15.000 DM verurteilt. Er wechselte daraufhin 1972 nach Südafrika zu Hellenic FC (Kapstadt) und 1974 zum niederländischen Erstligisten FC Twente Enschede, für den er 1975 in den beiden UEFA-Cup-Endspielen gegen Borussia Mönchengladbach im Tor stand.

Zu Jahresbeginn 1977 kehrte er in die Bundesliga zurück und spielte für Tennis Borussia Berlin die Rückrunde der Saison 1976/77. Beim 4:2-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern am 21. Mai 1977 (34. Spieltag) erzielte er mit dem Handelfmeter in der 89. Minute sein einziges Tor. Mit dem Abstieg von Tennis Borussia Berlin wechselte er zum Bundesligisten FC Schalke 04, für den er bis 1979 aktiv war.

Von 1979 bis 1983 war er in der North American Soccer League bei den Minnesota Kicks und den San Diego Sockers aktiv.

Groß engagierte sich lange Zeit in der Fanszene von Hertha BSC. Er starb im Alter von 66 Jahren im Juli 2014 nach langer schwerer Krankheit.

Avoti: wikipedia.org

Nav pesaistītu vietu

    loading...

        Nav saiknes

        Nav norādīti notikumi

        Birkas