Eli Wallach

Pievieno šai personai bildi!
Dzimšanas datums:
07.12.1915
Miršanas datums:
24.06.2014
Mūža garums:
98
Dienas kopš dzimšanas:
39645
Gadi kopš dzimšanas:
108
Dienas kopš miršanas:
3651
Gadi kopš miršanas:
9
Pirmslaulību (cits) uzvārds:
Eli Herschel Wallach
Papildu vārdi:
Eli Wallach, Eli Herschel Wallach, Eli Wallach, Илай Уоллак, Илай Уоллах, Эли Уоллах
Kategorijas:
Aktieris, Komiķis
Tautība:
 amerikānis, ebrejs
Kapsēta:
Norādīt kapsētu

Eli Herschel Wallach (* 7. Dezember 1915 in New York City; † 24. Juni 2014ebenda) war ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem durch seine Darstellung des mexikanischen Banditen Tuco in dem Italowestern Zwei glorreiche Halunken bekannt wurde.

Leben

Wallach wurde als Sohn der polnisch-jüdischen Einwanderer Bertha (geb. Schorr) und Abraham Wallach, die Besitzer des Süßwarengeschäfts Bertha's waren, im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Wallach hatte seinen ersten Bühnenauftritt mit zwölf Jahren, als er bei einer Schulaufführung einen 65-jährigen Zyniker spielte. 1930, im Alter von fünfzehn Jahren, folgte sein erster öffentlicher Auftritt in einem Amateurfilm. Wallach besuchte die Universität von Austin in Texas, wo er 1936 einen Abschluss in Geschichte machte und auch das Reiten erlernte, was ihm in seiner späteren Karriere zugutekam. 1941 trat er in die United States Army ein, wo er während des Zweiten Weltkriegs dem Medical Administrative Corps angehörte und den Rang eines Captains erlangte. Nachdem er nach Kriegsende die Armee verlassen hatte, widmete er sich wieder der Schauspielerei und gab 1945 sein Broadway-Debüt am Belasco Theatre in Skydrift von Harry Kleiner.

1956 stand er in Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib erstmals in einem Kinofilm vor der Kamera. In seiner ersten Filmrolle verkörperte er einen sizilianischen Verführer der minderjährigen Titelheldin, gespielt von Carroll Baker. Es folgten weitere Filme wie The LineupLullaby und Sieben Diebe, bevor er 1960 in John Sturges' Klassiker Die glorreichen Sieben einen mexikanischen Bandenführer spielte. Im Jahr darauf stand er neben Clark Gable, Marilyn Monroe undMontgomery Clift für Misfits – Nicht gesellschaftsfähig vor der Kamera. Seine berühmteste Rolle spielte er jedoch 1966 an der Seite von Clint Eastwood als mexikanischer Bandit Tuco in dem Italowestern Zwei glorreiche Halunken von Sergio Leone. 37 Jahre später kam es zu einer erneuten Zusammenarbeit zwischen den beiden Schauspielern, als Eastwood Wallach für einen Cameo-Auftritt in seinem Oscar-prämierten melodramatischen Thriller Mystic River gewinnen konnte.

Als Charakterschauspieler überzeugte Wallach auch in Theaterrollen. 1951 erhielt er einen Tony Award für seine Rolle alsAlvaro Mangiacavallo in Daniel Manns Inszenierung von Die tätowierte Rose von Tennessee Williams. In den weiteren Hauptrollen waren seinerzeit Maureen Stapleton und Martin Balsam zu sehen. 1994 las Eli Wallach Stephen KingsRoman Schlaflos als Hörbuch auf 24 CDs.

Im November 2010 wurde Eli Wallach mit einem Ehrenoscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. In diesem Jahr zog er sich nach Nebenrollen in den Filmen Wall Street: Geld schläft nicht und Der Ghostwriter aus dem Filmgeschäft zurück.

Seit 1948 war er mit der Schauspielerin Anne Jackson verheiratet. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, die wie ihre Eltern im Filmgeschäft tätig sind.

Filmografie (Auswahl)

  • 1956: Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib (Baby Doll)
  • 1958: Der Henker ist unterwegs (The Lineup)
  • 1960: Sieben Diebe (Seven Thieves)
  • 1960: Die glorreichen Sieben (The Magnificent Seven)
  • 1960: Misfits – Nicht gesellschaftsfähig (The Misfits)
  • 1962: Hemingways Abenteuer eines jungen Mannes (Hemingway's Adventures of a Young Man)
  • 1962: Das war der Wilde Westen (How the West Was Won)
  • 1963: Die Sieger (The Victors)
  • 1964: Der Millionenschatz (The Moon-Spinners)
  • 1964: Mein Mann, die „First Lady“ (Kisses for My President)
  • 1965: Dschingis Khan
  • 1965: Lord Jim
  • 1965: Wie klaut man eine Million? (How to Steal a Million)
  • 1966: Zwei glorreiche Halunken (Il buono, il brutto, il cattivo)
  • 1966: Mohn ist auch eine Blume (The Poppy Is Also a Flower)
  • 1968: Vier für ein Ave Maria (I quattro dell'Ave Maria)
  • 1969: Mackenna’s Gold
  • 1969: Das Superhirn (Le cerveau)
  • 1970: Die Gräfin und ihr Oberst (The Adventures of Gerard)
  • 1971: Zwei wilde Companeros (Viva la muerte… tua!)
  • 1973: Diamantenpuppe (L'ultima chance)
  • 1973: Der eiskalte Tod (A Cold Night’s Death) (TV)
  • 1975: Stetson – Drei Halunken erster Klasse (Il bianco, il giallo, il nero)
  • 1977: Das Domino Komplott (The Domino Principle)
  • 1977: Die Tiefe (The Deep)
  • 1977: Hexensabbat
  • 1978: Das Geheimnis des blinden Meisters (Circle of Iron)
  • 1980: Jeder Kopf hat seinen Preis (The Hunter)
  • 1984: Kampf gegen die Ausweglosigkeit (Anatomy of an Illness)
  • 1985: Christopher Columbus
  • 1986: Archie und Harry – Sie können’s nicht lassen (Tough Guys)
  • 1987: Nuts… Durchgedreht (Nuts)
  • 1990: Der Pate – Teil III (The Godfather: Part III)
  • 1990: Die Spur führt zurück – The Two Jakes (The Two Jakes)
  • 1992: Night And The City
  • 1996: Two Much – Eine Blondine zuviel (Two Much)
  • 1996: Wer ist Mr. Cutty? (The Associate)
  • 1998: Naked City – Justice with a Bullet (Naked City: Justice with a Bullet)
  • 2000: Glauben ist alles! (Keeping the Faith)
  • 2003: Mystic River
  • 2006: Liebe braucht keine Ferien (The Holiday)
  • 2006: The Hoax
  • 2007: Mama’s Boy
  • 2009: New York, I Love You
  • 2009: Eli Wallach
  • 2010: Der Ghostwriter (The Ghost Writer)
  • 2010: Wall Street: Geld schläft nicht (Wall Street: Money Never Sleeps)

Auszeichnungen

  • 1951: Theatre World Award für The Rose Tattoo
  • 1951: Tony Award für The Rose Tattoo
  • 1957: British Film Academy Award für Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib
  • 1957: Golden-Globe-Nominierung für Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib
  • 1967: Emmy-Nominierung für Mohn ist auch eine Blume
  • 1968: Emmy-Nominierung für CBS Playhouse
  • 1987: Emmy-Nominierung für Herzklopfen
  • 1993: Drama-Desk-Award-Nominierung für The Price
  • 1998: Drama Desk Award-Nominierung für Visiting Mr. Green
  • 2001: Golden Boot Award
  • 2007: Emmy-Nominierung für Studio 60 on the Sunset Strip
  • 2010: Ehrenoscar
  • 2010: Emmy-Nominierung für Nurse Jackie

Avoti: wikipedia.org

Nav pesaistītu vietu

    loading...

        Saiknes

        Saistītās personas vārdsSaitesDzimšanas datumsMiršanas datumsApraksts
        Birkas