Delfina Potocka

Pievieno šai personai bildi!
Dzimšanas datums:
00.00.1807
Miršanas datums:
02.04.1877
Apglabāšanas datums:
06.04.1877
Papildu vārdi:
Delfina Potocka, Komar
Tautība:
 polis
Kapsēta:
Montmorency, Cmentarz Les Champeaux

Gräfin Delfina Potocka, geb. Komar (* März 1807 in Kuryłowce Murowane, Podolien; † 2. April 1877 in Paris) war eine polnische Adlige und enge Freundin des Komponisten Frédéric Chopin sowie des Dichters Zygmunt Krasiński.

Sie war die Tochter von Stanisław Komar und Honorata Orłowska. 1825 heiratete sie den Grafen Mieczysław Potocki (1799–1878), mit dem sie später nach Paris übersiedelte. Dort wurde sie Klavierschülerin von Chopin, der ihr sein Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21 widmete sowie den berühmten Walzer Des-Dur op. 64 Nr. 1, den sogenannten „Minutenwalzer“.

Außerdem widmete er ihrer Schwester, der Fürstin Ludmilla de Beauveau geb. Komar (1819–1881), die Polonaise fis-Moll op. 44, die er 1841 komponierte. Sie war die Gattin des Fürsten Charles de Beauvau-Craon (1793–1864).

Chopin erwähnt Delfina Potocka mehrfach, so in einem Brief vom März/April 1847 an die Familie, in dem es heißt: „Ihr wisst, wie sehr ich sie liebe“.

1939 behauptete eine Dame namens Pauline Czernicka, sie besitze „erotisch angehauchte“ Briefe Chopins an Delfina Potocka, verweigerte aber deren Einsicht. Erst nach ihrem Tod (1949) gelang es der Forschung, diese Briefe, bei denen es sich lediglich um Abschriften handelte, zu untersuchen. Ihre Echtheit ist bis heute zweifelhaft.

 

Avoti: wikipedia.org

Nav pesaistītu vietu

    loading...

        Saiknes

        Saistītās personas vārdsSaitesDzimšanas datumsMiršanas datumsApraksts
        1Mieczysław PotockiMieczysław PotockiVīrs12.11.179926.11.1878
        2Zygmunt KrasińskiZygmunt KrasińskiPartneris19.02.181223.02.1859

        Nav norādīti notikumi

        Birkas