Gerardo Vera

Pievieno šai personai bildi!
Dzimšanas datums:
10.03.1947
Miršanas datums:
20.09.2020
Pirmslaulību (cits) uzvārds:
Gerardo Vera Perales
Papildu vārdi:
Херáрдо Вéра
Kategorijas:
Aktieris, Dizaineris, Kinorežisors, Režisors
Tautība:
 spānis
Kapsēta:
Norādīt kapsētu

Gerardo Vera Perales (* 10. März 1947 in Miraflores de la Sierra) ist ein spanischer Kostümbildner, Production Designer, Schauspieler, Film- und Theaterregisseur.

Leben und Wirken

Gerardo Vera erwarb Abschlüsse in Englisch (Complutense Universität), Literatur und Theater in Madrid und Exeter und absolvierte eine Ausbildung als Szenen- und Kostümbildner an der Central School of Arts in London.

Vera war zunächst vor allem als Theaterregisseur erfolgreich und wurde 1988 für seine Verdienste um die Entwicklung des Theaters und der Oper mit dem Nationalen Theaterpreis ausgezeichnet. Als besonders bedeutend gelten dabei seine Ansätze, die Körper der Schauspieler auch als Elemente des Bühnenbildes zu nutzen. Seit 2004 ist Vera Direktor des spanischen Centro Dramático Nacional.

1990 drehte Vera als Regisseur seinen ersten Fernsehfilm La otra historia de Rosendo Juárez mit Antonio Banderas. Sein größter Erfolg als Regisseur war der Film Segunda piel (1999) mit Javier Bardem, der auf dem International Gay Film Festival als bester Beitrag mit dem Glitter Award ausgezeichnet wurde.

Vera ist zweifacher Preisträger des Goya Award für das beste Kostümdesign (El amor brujo, 1986) und das beste Szenenbild (La niña de tus ojos, 1998).

Auszeichnungen

  • 1988: Nationaler Theaterpreis Spaniens
  • 1986: Goya Award Beste Kostüme
  • 1998: Goya Award Bestes Szenenbild
  • 2002: Glitter Award Bestes Feature

Regiearbeiten

Film

  • 1990: La otra historia de Rosendo Juárez (Fernsehen)
  • 1991: Cuentos de Borges I
  • 1992: Una mujer bajo la lluvia
  • 1996: La Celestina
  • 1998: II edición de los „Premios de la música“ (Fernsehen)
  • 1999: Tatuaje (Fernsehen)
  • 1999: Segunda piel
  • 2002: Deseo

Theater

  • 1990: Don Perlimplín
  • 1992: Azabache
  • 1996: Testamento
  • 1996: La Noche XII
  • 1997: Salomé
  • 2003: Por amor al arte
  • 2003: Divinas Palabras
  • 2004: Celestina
  • 2004: Macbeth (Oper)
  • 2006: El Enimigo del Pueblo
  • 2007: Rey Lear

Literatur

  • Jorge Gorostiza, Jorge Gorostiza López: Gerardo Vera. Reinventar la realidad. Sociedad General de Autores y Editores, Madrid 2005, ISBN 84-8048-645-7.
  • Chris Periam: Heterosexualiy in „Segunda Piel“ (Gerardo Vera, 2000) and „Sobreviveré“ (Alfonso Alabacete and David Menkes, 1999). In: Steven Marsh, Parvati Nair: Gender and Spanish cinema. Strong women, or the same old story?. Berg Publishers, Oxford 2004, ISBN 1-85973-791-9, S. 151–164

Avoti: wikipedia.org

Nav pesaistītu vietu

    loading...

        Saiknes

        Saistītās personas vārdsSaitesDzimšanas datumsMiršanas datumsApraksts

        Nav norādīti notikumi

        Birkas